4.Platz für den URC beim Grizzyli Cup in Nürnberg

Beim mit 191 Startern stark besetzten Grizzyli Cup in Nürnberg konnte unsere Schülermannschaft mit 3 Siegen und vielen Platzierungen wieder groß auftrumpfen. Der Lohn war dann der tolle 4. Rang unter 27 Mannschaften.

Turniersieger wurden Jonas Metzler, Roman Orlich und Thomas Staudacher. Jonas gewann 5 Kämpfe und machte über 60 technische Punkte. In seiner Alters- und Gewichtsklasse gehört er zu den besten in Österreich. Roman konnte dieses Mal sein ganzes Können abrufen und siegte verdient. Der Erfolg sollte ihm Auftrieb und Selbstbewusstsein für die Zukunft bringen. Thomas besiegte seinen wesentlich schwereren und körperlich starken Gegner mit cleverem Ringen und setzte sich klar durch. In dieser Form ist er eine große Hoffnung für die Österreichischen Schülermeisterschaften am 2. und 3. Juli in Götzis.

Martin Simma hatte nach guten Kämpfen die Chance auf den 4. Turniersieg für Mäder. Leider war er im Finale etwas zu nervös und unkonzentriert 2. Platz. Mit fleißigem üben von Grundstellung und Auftakt ist für ihn in Zukunft aber viel möglich. Martin Bischof machte im Finale noch zu viele Fehler, auch er wurde 2. Mit zielorientiertem Training ist ein Turniersieg aber nur eine Frage der Zeit.

Pointner Leon wurde mit 3 Siegen und 1 Niederlage 3. Er war top motiviert und entwickelt sich immer besser. Den selben Platz erreichte Lukas Metzler. Er ringt schon sehr gut, braucht aber in seiner Altersklasse noch etwas Zeit.

Tobias Marte muss schneller werden und einen noch besseren Kampfaufbau lernen. Mit 2 Siegen machte aber auch er Hoffnung auf noch bessere Platzierungen. Stefanie Staudacher verlor im Pool sehr unglücklich. Im Finale um Platz 5-6 kämpfte sie wieder sehr gut und wurde 5. Leonhard Orlich schied dieses Mal aus. Er kämpfte gut und konnte wichtige Erfahrungen sammeln.

Ein großer Dank gebührt auch den Trainern Gerzson Öri, Cornelia Pointner und Norbert Simma sowie den fahrenden Eltern die diesen Turnierbesuch in Nürnberg (gesamt 600km Fahrt) durch ihren tollen Einsatz erst ermöglichten. Das Turnier war ein super Test für die Österreichischen Schülermeisterschaften, der Besuch hat sich elohnt.