Manuel Bruckmeier leider verletzt

Manuel Bruckmeier hatte bei den Österreichischen Meisterschaften im Freistil in Wals großes Pech. Im ersten Kampf gegen den überlegenen Staatsmeister Ausserleitner verletzte er sich bereits nach 2 Minuten am Knie.

Er konnte den Kampf danach zwar noch offen gestalten und verlor von allen Gegnern am knappsten gegen den späteren Sieger. Im Hoffnungsrundenkampf gegen Längle Simon aus Götzis (später Dritter) konnte er das Bein nach einer Punkteführung zur Pause nicht mehr belasten und musste verletzungsbedingt aufgeben.

Manuel ist mittlerweile operiert und schon wieder auf dem Weg zur Besserung. Voraussichtlich im Sommer kann er dann wieder ins Mattentraining einsteigen damit er unsere Mannschaft im Herbst in der Liga entsprechend unterstützen kann.

Wir wünschen ihm eine gute Besserung und viel Erfolg beim Studium. Manuel ist für unsere jungen Ringer dank seiner guten Einstellung auf jeden Fall ein großes Vorbild und einer der wichtigsten Ringer unserer Kampfmannschaft. In wie weit er seine internationale Ringerkarriere fort setzen kann werden die nächsten Monate bis zum Herbst zeigen, es wäre auf jeden Fall super wenn es 2018 wieder klappen würde.